Geofiktion und Weltenbau

Geopoeia
Jump to: navigation, search
En.gif
Nl.gif

'Geofiktion' ist die Herstellung fiktiver geographischer Entitäten die kein anderes Ziel haben als den Spaß des Herstellens. 'Conworlds' oder konstruierte Welten sind fiktive Welten oder Planeten. Beide sind Beispiele 'fiktiver Geographie', obwohl es eher 'Geographie' in breitem Sinn ist, einschließlich des planetarischen Spektrums (und weiter).


Unterschied zwischen 'Geofiktion' und 'Weltenbau'

Geofiktion und Weltenbau überlappen: fiktive Welten die für kein anderes Ziel hergestellt worden sind als für den Spaß des Herstellens, sind Beispiele von beiden. Fiktive Länder, Gebiete und Städte sind Beispiele von Geofiktion (vorausgesetzt dass sie kein 'Ziel' haben), aber nicht von Weltenbau. Welte die für Games, Bücher oder andere Zielen hergestellt worden sind, sind Beispiele von Weltenbau, aber nicht von Geofiktion. Außerdem gibt es eine relatierte Gattung fiktiver geographischer Entitäten unter der planetarischen Ebene die mit bestimmtem Ziel hergestellt worden sind, sowie Utopien und Mikronationen, die deshalb von keinen Beispiele sind.

Das Unterschied kurzgefasst:

Ziel räumliches Spektrum
Geofiktion nichts anderes als der Spaß des Herstellens (freigelassen)
Weltenbau (freigelassen) planetarish (oder größer)

Geopoeia orientiert sich auf kreative Kontrafaktualität, was umschrieben werden kann als 'kein anderes primäres Ziel zu haben als den Spaß des Herstellens'. Geofiktion passt vollkommen in diese Orientation herein; Weltenbau nur insofern es kein 'Ziel' hat (oder zumindestens kein äußerliches Ziel).

Kategorisation

Geofiktion und Weltenbau werden gewöhnlich nach Größe und Position eingeteilt:

Fiktive geographische Entitäten auf anderen Planeten (als der Erde) können betrachtet werden als unabhängige Herstellungen wenn der Planet nur als Hintergrund auftritt und nicht das Hauptthema der Herstellung ist.

Interaktive Geofiktion

Eine übliche Teilvarietät von Geofiktion ist 'interaktive Geofiktion': Geofiktion wie eine Art Spiel in der mehrere Hersteller ihre Kreationen mit einander interaktieren lassen. Gewöhnlich bedeutet dies, dass verschiedene fiktive Länder auf demselben Planeten diplomatische Beziehungen mit einander unterhalten, sowie Handel, Krieg usw.

Ein Beispiel interaktiver Geofiktion die auf der Erde stattfindet, ist das Forum für Internationale Zusammenarbeit und Handel (FICT).

Weblinks

Allgemein

Kartensammlungen

  • Norscand - collection of maps of fictional cities, countries, etc.
  • Urbangeofiction - collections of maps of fictional cities

Organisationen, Webrings und Forums